Welches Gemüse findet sich in einer Gemüsekiste?

Der Frage „Was ist eine Gemüsekiste“ wurde ja schon nachgegangen. Dabei ging es aber eher generell um die Gemüsekiste an sich und nicht um die Art von Gemüse oder sogar die Gemüsesorten, die darin enthalten sind oder sein können. Oft bieten Bio-Höfe selbst eine Gemüsekiste im Abonnement an, aber es gibt auch viele Anbieter, die eine Art Zwischenhändler sind und Obst und Gemüse von diversen Höfen sowie landwirtschaftlichen Betrieben anbieten. Bei den Inhalten einer Gemüsekiste kommt es nun natürlich darauf an, ob die Kiste tatsächlich nur von einem einzelnen Betrieb angeboten wird, der vielleicht sogar wirklich nur seine eigenen Produkte dafür verwendet, ob der Betrieb womöglich Bio-Gemüse von anderen Höfen in der Nähe dazukauft oder ob das Gemüse der Abokiste vielleicht von mehreren verschiedenen Anbau-Betrieben aus der Region stammt.

Was bedeutet saisonales Gemüse?

Blumenkohl in Gemüsekiste

Blumenkohl in Gemüsekiste

Im Zusammenhang mit Gemüsekiste, Gemüseabos oder Frischekisten fällt auch oft das Stichwort saisonales Gemüse. Dabei muss selbstverständlich beachtet werden, dass je nach Region die jeweilige Saison eines Gemüses zu unterschiedlicher Zeit sein kann. So dürfte Spargel zum Beispiel Spargel, der im südlichen Baden-Württemberg angebaut wird, aufgrund des freundlicheren Klimas meistens etwas früher reif sein, als Spargel aus Schleswig-Holstein. Hinzu kommen die ganz natürlichen Schwankungen, denen das Wachstum des Gemüses unterliegt: Im einen Jahr ist das eine Gemüse früher reif als im vergangenen Jahr. Trotzdem lässt sich der Zeitraum der „Saison“ doch recht gut eingrenzen.

Um einen kleinen Überblick zu geben, teilen wir das Jahr in die vier Jahreszeiten (grob, d.h. wir beginnen mit dem März für das Frühjahr und rechnen immer 3 Monate)

Das Frühjahr und sein Gemüse

Die meisten, der in Deutschland wachsenden Gemüsearten fangen erst im Frühjahr, richtig zu wachsen. Dadurch gibt es im Frühjahr recht wenig frisches Gemüse aus heimischen Gefilden. Bevor frisches Gemüse in die Gemüsekiste gepackt werden kann, dürfte daher noch einiges von gut lagerbarem Gemüse in der Kiste finden lassen. Dennoch gibt es auch einige Sorten, die nun schon frisch verfügbar sind. Dazu gehören z.B.: Blumenkohl, Pastinaken, Rosenkohl, Spargel, Kohlrabi, Spinat, Wirsing, Mangold, Radieschen und Spitzkohl. Das meiste davon gibt es allerdings erst ab Mai und selbst dann ist noch Anfang der Saison.

Frisches Sommergemüse

Im Sommer gibt es das meiste frische Gemüse, die Gemüsekiste dürfte mit großer Vielfalt befüllt sein. Jetzt hat vieles Hauptsaison. Darunter fällt Blumenkohl, Zucchini, Auberginen, Brokkoli, Erbsen, Bohnen, Zuckerschoten, Mangold, frische Karrotten, frische Rote Beete, Paprika, Bleichsellerie (Stauden- oder Stangensellerie), Radieschen, Rettich, Fenchel,  Salatgurken, Tomaten und Spargel.

Gemüse des Herbstes

Gerade im September und Oktober gibt es noch vieles vom Sommergemüse. Dazu darf mit weiteren Inhalten für die Gemüsekiste gerechnet werden. So startet zum Beispiel die Kürbissaison und auch der Mais ist spätestens jetzt reif für die Ernte. Hinzu kommen Butter- und Steckrüben.

Wintergemüse

Viel frisches, heimisches Gemüse gibt es im Winter in Deutschland leider nicht. Dennoch gibt es einige Sorten, die nur hauptsächlich im Winter wachsen und ein typisches Wintergemüse sind. Damit darf man dann auch in der Gemüsekiste rechnen: Grünkohl, Pastinaken, Rosenkohl, Schwarzwurzel und weiterhin mit Steck- und Butterrüben. Das klingt im Vergleich zu Herbst und Sommer fast etwas langweilig, doch lassen sich mit Rüben und Kohl auch leckere und interessante Gerichte jenseits der großen Bekanntheit zubereiten, die zu verzaubern wissen. Wir haben auch Tipps und Wissenswertes zum Wintergemüse per Abo.

Gemüse mit ganzjähriger Saison

Es gibt einige Gemüsearten, die auch bei uns in Deutschland das ganze Jahr über wachsen, gedeihen und geerntet werden können. Ganzjährig verfügbare Gemüsesorten sind: die Karotte (Möhre), der Lauch (Porree), der Weiskohl, der Fenchel und Champignons. Durch ihre gute Lagerbarkeit gibt es in der Regel auch das ganze Jahr über heimische Zwiebeln, Rotkohl, Rote Beete und Kartoffeln. Alle diese Gemüse können somit in Ihrer Gemüsekiste landen, sofern vom Lieferant angegeben.

Genug Vitamine über das ganze Jahr mit der Gemüsekiste

Mit einem Gemüseabo in Form einer Gemüsekiste ist man normalerweise das ganze Jahr über gut versorgt. Es gibt tatsächlich in jedem Monat etwas, worauf man sich als Abonnent freuen darf. Im Winter und Frühjahr ist die Vielfalt zwar nicht ganz so groß und das Gemüse nicht so bunt, aber lecker und vitaminreich ist die Gemüsekiste trotzdem! Wer interessiert ist, findet hier Tipps, was man sonst noch alles bei der Auswahl einer Gemüsekiste beachten muss.