Was ist eine Gemüsekiste?

Wie der Name schon sagt, ist eine Gemüsekiste eine Kiste voller Gemüse. Das ist an sich ja auch keine Besonderheit. Auf jedem Wochenmarkt findet man Dutzende solcher Kisten. Wir verstehen unter dem Begriff „Gemüsekiste“ hier allerdings nicht nur so eine einfache Kiste, sondern die Kombination aus Kiste und Lieferung. Eigentlich sollten wir unsere Definition noch verfeinern, denn für uns gehört auch dazu, dass in solch einer Gemüsekiste immer nur Gemüse steckt, das aus der jeweiligen Region stammt und im aktuellen Zeitraum gerade reif ist. Im Optimalfall lässt man sich diese Gemüsekiste dann in regelmäßigen Intervallen (z.B. wöchentlich) liefern und erhält damit im Prinzip ein Gemüseabo. Mit einem einer Gemüsekiste im Abo ist sichergestellt, dass man wirklich immer frisches Gemüse zu Hause hat, das heißt man bereitet selbstverständlich auch öfter Gerichte mit Gemüse zu, als wenn man den Einkauf immer selbst erledigen muss.

Gemüseregal

Gemüsekisten im Supermarkt

Gemüse der Saison

Da das Gemüse für die Gemüsekiste in der Regel aus der Region stammt und nicht alles in jeder Region Deutschlands wächst, ist natürlich nicht jedes Gemüse überall zu jeder Zeit verfügbar. Das Ganze ist aber bestimmt kein Nachteil, denn die Inhalte der Gemüsekiste sind somit wirklich immer sehr frisch, da es keine langen Transportwege gibt. Außerdem lernt man so mal wieder, welches Gemüse bei uns zu welcher Zeit reif ist. So erwartet man auch die ein oder andere Jahreszeit wieder viel freudiger, wenn man schon beginnt, die Tage bis zum Start der Saison zu zählen. Viel zu selten ist uns bewusst, welch Luxus es tatsächlich ist, fast zu jeder Jahreszeit eine bestimmte Sorte Obst oder Gemüse im Supermarkt kaufen zu können, wenn uns gerade danach ist. Wir gehen einfach in den Supermarkt an der Ecke und kaufen uns Tomaten, Salat, Papayas, ohne dass uns auffällt, dass es Dezember ist und ohne dass wir uns darum kümmern, aus welcher Ecke der Welt unsere Einkäufe stammen.