Individuelle Gemüsekiste bestellen

Wo man eine Gemüsekiste bestellen kann, haben wir schon beschrieben – nun geht es um die Details. Wer sich eine Gemüsekiste bestellt, freut sich auf vielfältiges Gemüse, das bequem nach Hause geliefert wird und auch von Monat zu Monat variiert, jenachdem, welches Gemüse gerade Saison hat. Auf der einen Seite freuen sich viele Abonnenten einer Gemüsekiste sicherlich über jedes Gemüse, das sie kennenlernen dürfen. Zweifelsohne haben manche Gemüsekiste-Interessenten aber auch Vorbehalte gegenüber bestimmtem Gemüse oder manches schmeckt ihnen ganz einfach nicht. Andere sind allergisch gegen eine Gemüsesorte oder trauen sich einfach nicht, Neues auszuprobieren.

Gemüsekiste mit Sonderwünschen

Für alle diese Gemüseliebhaber besteht bei den allermeisten Gemüsekiste-Anbietern die Möglichkeit, die bestellte Gemüsekiste nach seinen eigenen Wünschen anzupassen. Allergiker geben ihre Wünsche an und der Lieferant stellt sicher, dass das jeweilige Gemüse nicht in der Lieferung enthalten ist.

Bei den meisten Lieferanten ist es außerdem möglich, eine Liste der „unerwünschten Gemüsesorten“ zu hinterlegen, damit selbige nicht in der Gemüsekiste landen. Ganz egal aus welchem Grund. Die Kinder mögen keine Auberginen, der Koch oder die Köchin weiß nicht, wie man Mangold zubereitet und möchte es auch nicht einfach ausprobieren – man teilt dem Gemüsekiste-Lieferanten mit, was man nicht möchte und fertig! Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob der am besten zu Ihnen passende Lieferant diesen Service bietet, fragen Sie doch einfach nach.

Keine Angst vor Abo mit exotischem Gemüse

Wer ein Gemüseabo geliefert bekommt, braucht also überhaupt keine Angst haben, Gemüse in der Kiste zu finden, das er nicht möchte. Exotisches Gemüse, sofern man bei heimischem, saisonalem Gemüse überhaupt von „exotisch“ sprechen kann, darf man aber ruhig auch mal ausprobieren und seinen Geschmacksnerven damit Abwechslung bieten.

Auch Milch, Butter oder Fleisch

Neben Gemüse und Obst ist es bei vielen Anbietern auch  möglich, sich frische Butter, frische Milch, frisch gelegte Eier oder sogar Fleisch liefern zu lassen. Selbstverständlich muss man hierzu direkt beim Lieferant anfragen und dann auch konkret vereinbaren, ob die Milch wöchentlich dabei sein soll. Beim Beispiel Fleisch sollte man tatsächlich einige Tage vor der Lieferung nachfragen, welches Fleisch verfügbar ist, denn schließlich sind die Mengen in kleineren Betrieben doch sehr begrenzt. Butter und Milch sind aber Beispiele für Produkte, die bei vielen Gemüsekiste-Produzenten auch durchgehend lieferbar sind und gerne in die Gemüsekiste dazugepackt werden.